19 problem(s) found in 1140 milliseconds (displaying 19 problem(s)).

1 - P1009192
Iuri Akobia
11376 Die Schwalbe 193 02/2002
P1009192
(6+7)
Gewinn
(Juri Akobia) 1.De4+! Das andere Diagonalschach 1.Dc2+ führt nicht zum Erfolg, z. ,B. 1.- K:h5 2.Dh7+ Kg4 3.De4+ Sf4 4.D:f3+ Kf5 5.g4+ Kg6 6.De4+ Kh6 7.Lf6 Sg6 8.L:g5+ Kg7 9.D:e6 De5= 1.- K:h5 Unverständlicherweise haben sich hier einige Löser nur mit 1.- Kf7 beschäftigt, was klar in mehreren Varianten verliert und daher kaum für eine nähere Betrachtung in Frage kommen kann. 2.D:f3+ g4 2.- Kg6 3.Df6+ Kh5 4.Df7+ K:h4 5.Dh7+ Kg3 6.D:h3+ Kf4 7.Dh7# 3.Df7+ K:h4 4.g3+! Ein witziges Schach mit dem ungedeckten Bauern, welches nach 4.- D:g3 den zweiten schwarzen Stein auf ein Blockadefeld lenkt, und mit 5.Lf6+ Sg5 6.Dh7# ist es dann auch schon soweit. Leider haben nur die wenigsten Löser diesen schnellen Mattweg entdeckt. Zwar scheinen einige schwarze Fortsetzungen objektiv mehr Widerstand zu leisten, doch bei genauer Prüfung stellt sich dann heraus, daß diese Alternativen dualistisch verlaufen. "Diese Studie ist ein reines Mattreiben" (Boris Tummes), "nicht mehr als eine mittelprächtige Partiekombination" (Wieland Bruch). Ich meine aber, das Mattbild und die Lenkung des schwarzen Figuren auf die Blockadefelder kann für Einiges entschädigen.
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2003-7-1
2 - P1009296
Iuri Akobia
11546 Die Schwalbe 196 08/2002
P1009296
(3+5)
Gewinn; Schwarz am Zug
(Juri Akobia). Dieses Stück erwies sich leider gleich als mehrfach dualistisch - und das auch noch in den als thematisch angedachten Varianten...aber zunächst die Autorlösung. 1.- d2 Das simple Nehmen auf g6 führt nach 2.Db6+ schnell zu Turmverlust und unhaltbarer Stellung. 2.Lc2 d1D+! Das ist eindeutig besser als die Zugumstellung 2.- Td5+ 3.Kc7 d1D, weil Weiß hier zwischen 4.Df6+ und 4.L:d1 wählen könnte! 3.L:d1 Td5+ 4.Kc7(!!) Vom Autor angedacht ist hier die thematische Verführung 4.Kc8 T:d1 5.Df6+ Kh5 6.D:f4 Sd4 mit gegenseitigem reziproken Zugzwang, Weiß am Zug hat hier wirklich keine Gewinnmöglichkeit mehr. Ferner gibt der Autor auf 4.Ke7 T:d1 5.Df6+ Kh5 6.D:f4 Te1+ 7.Kf6 Tf1 bzw. auf 4.Ke8 T:d1 5.Df6+ Kh5 6.D:f4 Te1+ jeweils mit Remis an. 4.- T:d1 5.Df6+ Kh5 6.D:f4 und nun führt die Antwort 6.- Sd4 zur gleichen Zugzwangstellung mit Schwarz am Zug: 7.Kc8!! Jetzt muß Schwarz ziehen und sich damit einem Doppelangriff durch die Dame aussetzen 7.- Td3 8.De5+ Kh6 9.De7 Td1 10.Dh4+ Kg6 11.Dg4+ und gewinnt. Doch was hat der Autor nun eigentlich übersehen? Die Crux liegt im 5. Zug von Weiß, statt 5.Df6+ kann nämlich auch 5.Dc2 eingeschaltet werden, und wegen der direkten Bedrohung muß der schwarze Turm seine günstige Position aufgeben. Dies funktioniert sowohl in der angedachten Hauptvariante (5.Dc2 Tf1 6.Dc6+ Kg7 7.Dc4 Tf2 8.D:f4 mit Gewinn) als auch in der thematischen Verführung (4.Kc8 T:d1 5.Dc2 Tf1 6.Dc6+ Kg7 7.Dc7+ Kg6 8.D:f4 ebenfalls mit Gewinn). Aber selbst 4.Ke7 kann auf ähnliche Art widerlegt werden: 4.- T:d1 5.Db3 Te1+ 6.Kf6 Sg5 7.Kf5 Te8 8.Db6+ Se6 9.Dc6 f3 10.Kf6 Sg7 11.Kf7+ Te6 12.Dc1+ Kh5 13.Df4 und gewinnt.
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2003-7-1
3 - P1009297
Iuri Akobia
11547 Die Schwalbe 196 08/2002
P1009297
(4+5)
Remis; Weiß im Schach
(Juri Akobia). Wurde von den Lösern gründlich gekocht. Auch hier zunächst die Absicht des Autors: 1.Lb3 Da die Lage nach einem Königszug hoffnungslos ist (1.Kc4? K:g8 2.K:b4 Ta1) geben wir lieber gleich den Läufer her und gewinnen damit ein Tempo 1.- T:b3 2.Kc4 Te3(Tf3) 3.h7! Natürlich nicht sofort 3.K:b4 Te7 und Schwarz hat keine Sorgen mehr. Der Bauernvorstoß bringt Schwarz in eine ungünstige Stellung, in der Weiß abwechselnd beide Springer dominiert und damit eine Befreiung verhindert: 3.- Kg7 4.K:b4 Te7 5.Th2 Te4+ 5.- Te3 6.Tc2 Te7 7.Th2 bringt nur Zugwiederholung ein. 6.Ka5! Die letzte Feinheit - 6.Kc5 würde die c-Linie verstellen und damit 6.- Th4 nebst 7.Sc8 zulassen. 6.- Te3 7.Tc2 Te7 8.Th2 Te3 9.Tc2 positionelles Remis. Aber im 2. Zug kann Schwarz natürlich viel besser spielen: 2.-Ta3! deckt ja den a-Springer ab und damit ist 3.h7 völlig chancenlos (3.- Kg7 4.K:b4 Ta6 usw.). Härteren Widerstand scheint allerdings 3.Tg2! zu leisten, wonach Schwarz noch einige Klippen vermeiden muß. Aber durch folgendes Manöver sichert sich Schwarz das Feld h7 und gewinnt damit dann doch: 3.- Tc3+ 4.K:b4 Tc7 5.Tg7 Se6+ 6.Kb5 Se7 7.Tg4 Sf5 8.Tg6 Sd4+ 9.Kb6 Te7 10.Kc5 Se6+ 11.Kd6 Shg5.
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2003-7-1
4 - P1255168
Iuri Akobia
12010 Die Schwalbe 203 10/2003
P1255168
(4+5)
Remis

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
5 - P1255316
David Gurgenidze
Iuri Akobia

12394 Die Schwalbe 209 10/2005
P1255316
(4+8)
Gewinn

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
6 - P1255510
Iuri Akobia
12857 Die Schwalbe 216 12/2005
P1255510
(5+6)
Remis

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
7 - P1255629
Richard Becker
Iuri Akobia

13202 Die Schwalbe 222 12/2006
P1255629
(4+5)
Remis

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
8 - P1255898
Iuri Akobia
13846 Die Schwalbe 233 10/2008
P1255898
(4+5)
Remis

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
9 - P1256096
Iuri Akobia
Janos Mikitovics

14276 Die Schwalbe 240 12/2009
P1256096
(4+5)
Remis

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
10 - P1256243
Iuri Akobia
14659 Die Schwalbe 246 12/2010
P1256243
(4+4)
Gewinn

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
11 - P1256360
Iuri Akobia
14967 Die Schwalbe 251 10/2011
P1256360
(5+5)
Remis

Genre: Studies
Input: Gerd Wilts, 2012-12-13
12 - P1298897
Iuri Akobia
Pavel M. Arestov


P1298897
(3+3)
Gewinn
1. Th7+! Kg4 2. Tg7+! Kh3 3. Th8+ Lh4! 4. Tg1! Ta2! 5. Th1+ Kg3! 6. Tg8+! Kf3 7. Th3+ Ke2 8. Tg2+ Lf2+ 9. Txf2+ Kxf2 10. Th2+ gewinnt
8. Th2+? Lf2+ remis
6. ... Kf2 7. Th2+ Kf1 8. Txa2 Lf6+ 9. Ke3 gewinnt
6. T8xh4? Ta4+ remis
6. T1xh4? Ta4+ remis
3. ... Kg2 4. Thg8 Th3 5. Ke3 Kh2 6. Ke2! Kg2 7. Tg6,Tg5,Tg4 Kh2 8. Kf1 Le5 9. Tg2+ Kh1 10. Tg1+ Kh2 11. T8g2#
1. Th8+? Kg4 2. Tg8+ Kh3 3. Th7+ Lh4! 4. Tg1 Ta2! 5. Th1+ Kg3! 6. Tg7+ Kf2 7. Th2+ Kf1! 8. Txa2 Lf6+ 9. Ke3 Lxg7 10. Kf3 Ke1! remis
6. ... Kf3 7. Th3+ Kf2 8. Th2+ gewinnt
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Rainer Staudte, 2015-3-8
Last update: Alfred Pfeiffer, 2015-3-9 more...
13 - P1336269
Iuri Akobia
Pavel M. Arestov

236 PZSzach 16/12/2013
3. Preis
P1336269
(4+4)
Gewinn
1. Tb7+! Ka1 2. Tf7! f1=D 3. Txf1 Txf1 4. Kb3! Kb1 5. Kc3! Kc1 6. Ta8! Kb1! 7. g4! Tf4 8. g5! Tf5 9. Tg8! Td5 10. g6 Kc1 11. Te8! Tg5 12. Txe6 gewinnt
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Marcin Banaszek, 2017-7-26
Last update: Marcin Banaszek, 2017-7-26 more...
14 - P1336270
Iuri Akobia
237 PZSzach 16/12/2013
4. Preis
P1336270
(5+4)
Gewinn
1. S3e4! Lxc5 2. Sf3+ Kg4 3. Sh2+ Kf4 4. Sxc5 Kg3 5. Ke2 Kxh2 6. Kf3! Kg1 7. Ld3! Sc7 8. Kg3 Se8 9. Se6! Sf6 10. Sf4 c5 11. Sh3+ Kh1 12. Sf2+ Kg1 13. Le2 gewinnt
7. ... Sb6 8. Kg3 Sd5 9. Se4 Se3 10. Sd2! c5 11. Sf3+ Kh1 12. Sg5! c4 13. Le2! c3 14. Ld3 c2 15. Sh3 gewinnt
7. ... Kh2 8. Le4 Sb6 9. Lxc6 Sc8 10. Ld7 Sd6 11. Sb3! Sf7 12. Kf4 gewinnt
9. ... Sc4 10. Ld5 Sd6 11. Sb3! Kg1 12. Sd2 Sf5 13. Le4! Sg3 14. Ld3! gewinnt
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Marcin Banaszek, 2017-7-26
Last update: Marcin Banaszek, 2017-7-26 more...
15 - P1336271
Iuri Akobia
Mario G. Garcia

238 PZSzach 16/12/2013
1. Preis
P1336271
(6+4)
Gewinn
1. Th4! Sf5 2. Txh2 Txb7+ 3. Lb6! Txf7 4. Kb3 Kc1 5. Kc3 Kb1 6. Tb2+ Kc1 7. Te2 Kb1 8. Kb3 Kc1 9. Te1+ gewinnt
2. ... Sxd6 3. Lb6! Sxf7 4. Kb3 Kc1 5. Kc3 Kd1 6. Td2+ Ke1 7. Tb2 Txb7 8. Lf2+ Kf1 9. Txb7 Sd6 10. Te7! Kxf2 11. Te6 gewinnt
play all play one stop play next play all
Preisrichter: Andrzej Jasik

Genre: Studies
Input: Marcin Banaszek, 2017-7-26
Last update: Marcin Banaszek, 2017-7-26 more...
16 - P1336379
Iuri Akobia
Mario G. Garcia

454 PZSzach 21/08/2014
Lob
P1336379
(6+5)
Gewinn
1. h7! Db3+ 2. Kxh4 Df7 3. Lc6+! Kxe7 4. De4+ Kf8 5. Lxb2 Le7+ 6. Kh3 Df1+ 7. Kg3 Ld6+! 8. Kh4 Le7+ 9. Kh5 Dh3+ 10. Kg6 Dg3+ 11. Kf5 Dh3+ 12. Ke5! Dh2+ 13. Ke6 Dxb2 14. Kd7 Dd2+ 15. Ld5! gewinnt
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Marcin Banaszek, 2017-7-27
Last update: Marcin Banaszek, 2017-7-27 more...
17 - P1336381
Pavel M. Arestov
Iuri Akobia

465 PZSzach 11/09/2014
3. Preis
P1336381
(6+6)
Remis
1. Th4+! Kg1! 2. Tg4+! Kf2 3. d7 Txc6+! 4. Kxc6 Sxe5+ 5. Kb7 Sxd7 6. Txd4 Se5 7. Td8 La7 8. Tf8+! remis
3. ... Ld5 4. d8=D Txc6+ 5. Kb5 Tc5+ 6. Kb6 Tc6+ 7. Kb5 remis
play all play one stop play next play all

Genre: Studies
Input: Marcin Banaszek, 2017-7-27
Last update: Marcin Banaszek, 2017-7-27 more...
18 - P1357393
Iuri Akobia
1832 Szachy 02/1980
P1357393
(10+9) cooked
#3
1. Tf4xf6! droht 2. Td6-e6+, 2. Se2-f4, 2. Se2-d4, 2. e3-e4
1. ... Tg1-g4+ 2. Se2-d4 Lc3xd4,Txd4 3. e3xd4#, 2. Se2-f4
1. ... Th8-h4+ 2. Se2-f4 Th4xf4+ 3. e3xf4#, 2. Se2-d4
play all play one stop play next play all
Cook: NL
1. Td6xf6!
1. De1-f2!
1. e3-e4!

Genre: 3#
Input: Marcin Banaszek, 2018-11-5
Last update: Alfred Pfeiffer, 2018-11-5 more...
19 - P1357579
Iuri Akobia
1936 Szachy 08/1980
P1357579
(10+8) cooked
#2
1. g7-g8=D! droht 2. Dg8-g4#
1. ... Sa1-b3 2. a2xb3#
1. ... Lf1-h3 2. Lf5xd3#
1. ... e6-e5 2. d5-d6#
1. ... e6xf5 2. d5-d6#
1. ... e6xd5 2. Dg8xd5#
play all play one stop play next play all
Cook: NL 1. Sf2-g4!

Genre: 2#
Input: Marcin Banaszek, 2018-11-9
Last update: Marcin Banaszek, 2018-11-9 more...
Show statistic for complete result.

The problems of this query have been registered by the following contributors:

Gerd Wilts (11)
Rainer Staudte (1)
Marcin Banaszek (7)